Ein Plüschschaf liegt auf einer gemütlichen Decke, an die ein kleines, aufgeschlagenes Buch gelehnt ist. Daneben steht eine analoge Uhr.

gut Einschlafen

gut einschlafen - und durchschlafen

Es gibt viele Formen der Insomnie. Das ist der Begriff, den Mediziner eine Schlafstörung bezeichnen.
Aber es gibt auch viele Schlafforscher. Also schauen wir mal, was es für Ratschläge gibt, wie man damit umgehen kann.
Beginnen wir hier mit der Einschlafstörung
Beruhigend ist die Ansicht, dass  es selten eine organische Ursache hat, wenn Du schlecht einschlafen kannst. Wahrscheinlicher sind hier mentale Probleme verantwortlich.
Es beginnt mit den Problemen des Tages oder auch der näheren Vergangenheit, die in der Ruhe der beginnenden Nacht hin - und hergewälzt werden wollen. Du bist angespannt und kannst nicht einschlafen, obwohl Du ahnst, dass Du in dieser Phase keine Lösung finden wirst.  Sehr ärgerlich und deswegen beginnst Du nach einiger Zeit auch, Dich zu ärgern.
Wenn es ganz doof läuft nimmst Du diese Sorge auch mit in die folgenden Nächte und beobachtest, wie es dann läuft mit dem Schlaf. Auch nicht sinnvoll, weil diese Aufmerksamkeit wieder zu einer Anspannung führt, die Schlafen scheinbar unmöglich macht.

Am besten versuchst Du, den Tag und seine Erlebnisse nicht mit ins Bett zu nehmen. Bei schönen Erlebnissen kannst Du eine Ausnahme machen, die lassen Dich wahrscheinlich sogar besser einschlafen.  Freue Dich auf den Schlaf, eine tiefe, erholsame Auszeit von den Belastungen des Tages. Aber denk nicht ans Schlafen, wenn Du im Bett liegst. Geniesse die wohlige Wärme des Bettes, vielleicht den beruhigenden Geruch des Partners, die Ruhe der Nacht.

Und wenn das nicht schon der Weg ist, sich fallenlassen zu können und einzuschlafen, helfen schöne Gedanken.
Vielleicht eine kleine Reise in die Erinnerungen an einen wirklich tollen Urlaub. Oder eine freundschaftliche Begegnung in den letzten Tagen.  Wenn das Gehirn damit ausgiebig beschäftigt wird, sollte kein Platz mehr sein für schlechte Gedanken oder umherschwirrende Sorgen.

Nur wenn es nach längerer Zeit nicht besser klappt mit dem Einschlafen, dann sollte die Hilfe eines Profis in Anspruch genommen werden.